Ice Ice Ice

Heute bekomme ich Besuch und natürlich wurde essenstechnisch ein Wunsch geäussert: mein Spekulatius-Eis!

Klar, Weihnachten ist längst vorbei, aber … wie kann ich diesem Wunsch widersprechen … bei diesem leckeren Eis widerstehen und meine Eismaschine ruhen lassen? :mrgreen: Frisch zubereitet ist es cremig, sanft schmelzend und überhaupt: ein extrem hoher Hechelfaktor! Wer es bereits probieren durfte, weiss, wovon ich hier schreibe 😉 .

Und da ich gerade über „Eis“ schreibe, passte es gut, dass ich wieder einmal eine Werbe-Mail von Amazon im Postfach hatte, die (woher wussten die von Amazon das jetzt 😉 ???), unter anderem, ein Buch über Eis-Herstellung mitlieferte.

***** WERBUNG *****

Nun gibt es zu diesem Thema ja viele Bücher und ich entscheide mich bei Käufen gerne für jene Werke, die außergewöhnlich sein sollen sind. Dass „The Icecreamists – Exclusive Eiscreme und andere Laster“ zu diesen Werken gehört, davon überzeugte mich auch der nachstehende Videoclip:

Ja, die Leute von „The Icecreamists“ (WEBSITE) scheinen „ungewöhnlich“ zu sein, für mich eine Mischung aus Punk und … hm, ich denke, „kulinarische Perversion“ (nicht als Schimpfwort zu verstehen, ganz im Gegenteil! 😈 ) ist an dieser Stelle die für mich richtige Bezeichnung, wenn man sich manch einen Bezug zum Eis und die Aufmachung des Londoner Ladens im Videoclip anschaut 😉 .
Aber genau das macht diese Leute und damit das Buch, so spannend für mich. Normal und konventionell kann Jeder, Außergewöhnliches spricht die Leute eher an, erst recht, wenn sie sich einen Profi-Koch nach Hause einladen und das zubereitete Produkt, bei aller „Ungewöhnlichkeit“, zu einem kulinarischen Hochvergnügen wird 🙂 . Wer will bei solch einem Event schon das essen, was es überall gibt? :mrgreen:

Aber zurück zum Buch. Bilder sind das eine, Rezensionen anderer Käufer das andere und wenn ich in die Bewertungen schaue, so finde ich überwiegend Zustimmung zu den Rezepten dieser Eismacher. Und was soll bei knapp 20 € Investition schon schief laufen? 😉
Das sind bei mir oft die Gründe für Spontankäufe, bei denen ich überwiegend Glück habe und auf spannende, inspirierende Werke treffe, die mich zu neuen Kreationen und Weiterentwicklungen motivieren.

Jetzt freue ich mich auf dieses Buch und bin schon sehr gespannt, ob ich auch bei dem aktuellen Kauf wieder Glück hatte. Ich werde berichten und wer bereits Erfahrungen mit diesem Werk hat, darf gerne das Kommentarfeld nutzen 🙂 .

P.S.: Und hier noch einmal, weil ich so oft gefragt werde, welches Gerät ich im Einsatz habe und wo man sie beziehen kann, der Link zu meiner Eismaschine, die mich inzwischen seit fast zwei Jahren begeistert:

***** WERBUNG *****

Von Christian Pukownik

Professioneller Mietkoch im Gourmet-Bereich seit 2005 aus Bochum / Ruhrgebiet

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbedingungen, wenn Ihr Kommentar veröffentlicht werden soll!