Insekten – Nahrung der Zukunft?!

Geröstet, fritiert, gebraten…es gibt sie in vielfältiger Art und Weise zubereitet: Insekten! Gut, ich bevorzuge immer noch den Hausschlappen, um den ein oder anderen Eindringling in meine Wohnung zu eliminieren. Die Tiere zu sammeln und einfach zu … essen … , hm, auf diese Idee kam ich bislang (noch) nicht! 😮

Dabei gehöre ich, meistens zumindest, nicht zu den Menschen, die irgend etwas von vornherein als Nahrungsmittel ausschließen möchten. Hund, Katze, Schlange kann ich mir durchaus vorstellen, auch wenn Menschen unseres Kulturkreises jetzt gleich an den lieben Lebensbegleiter denken (ich grüße an dieser Stelle „Fred“, den Kater einer lieben Freundin 😛 ) … zumindest bei den ersten beiden Tierarten :mrgreen: . Aber in anderen Teilen der Welt kann sich auch niemand vorstellen, eine Kuh zu essen, die beispielsweise in Indien als „heilig“ gilt. Für uns hier in Deutschland vorstellbar? 😉

Bei Insekten aber, mögen sie auch Millionen, vielleicht schon Milliarden von Menschen ernähren, kommen jedoch Gedanken in mir auf, die mir die kleinen (oder größeren 😯 ) Krabbelviecher als alles andere als kulinarische Hochgenüsse erscheinen lassen. Ich denke, damit bin ich nicht allein, oder irre ich da 😳 ? Dann würde ich ja glatt einen Trend verpassen!

Die Vereinten Nationen jedenfalls sehen Insekten als Nahrungsmittel der Zukunft und so war dies der Stiftung Warentest letztens eine Meldung auf deren Website test.de wert. Lesen Sie einfach mal, wie gesund Heuschrecke, Würmer und Maden sein können 😐 KLICK HIER .

Ganz ehrlich? Da können diese kleinen Viecher noch so nahrhaft sein, ich suche mir lieber Alternativen, die mir keine Übelkeit bereiten, wenn ich daran denke, dass ich mir gegarte Insekten in den Mund stecke und sie beim ersten Biss richtig derbe knacken! I G I T T ! Wie geht es IHNEN jetzt gerade? 😉

Fazit: Sie bekommen auch in Zukunft bei mir keine Insekten angeboten! Auch nicht beim Grillen im Sommer! GARANTIERT! 😉

Von Christian Pukownik

Professioneller Mietkoch im Gourmet-Bereich seit 2005 aus Bochum / Ruhrgebiet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbedingungen, wenn Ihr Kommentar veröffentlicht werden soll!