Das Sterben der Sterne-Restaurants

Einmal mehr fand ich im Internet einen Artikel zum Zustand der Sterne-Restaurants in Deutschland (KLICK).

Es tut mir wirklich in der Seele weh, zu sehen/lesen, wie gute deutsche Esskultur den Bach hinunter geht und die Bemühungen, richtig gutes, hochwertiges Essen und spannende Kreationen auf den Tisch bringen zu wollen, von den Menschen immer weniger honoriert werden.

Leider ist es in Deutschland, im Gegensatz zu Frankreich, so, dass die Leute generell weniger für gutes Essen und hochwertige Lebensmittel ausgeben wollen. Zwar regen sie sich auf, wenn in ihrer 1,99 €-Lasagne Pferdefleisch gefunden wird oder die „Currywurst für Einsfuffzich“ unappetitlich schrumpelig aussieht, weil sie in der Friteuse zubereitet wurde oder wenn überall nur noch Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe die Geschmacksknospen der Menschen auf künstliche Aromen einstellen und sie kaum noch wissen, wie echte, natürliche Obst- und Gemüsesorten schmecken, aber zu einem Umdenken, hin zu mehr Qualität, zu natürlichen Produkten, führen diese kulinarischen Negativ-Erlebnisse leider nicht!

Wer schaut denn beim Einkauf wirklich auf die Liste der Inhaltsstoffe von Wurst oder Fertigprodukten und legt dann, nachdem er die nicht seltenen Listen der kulinarischen Grausamkeiten gelesen und verstanden hat und ein Gefühl von Übelkeit aufgekommen ist, die Produkte wieder zurück, um sich hochwertigeren Lebensmitteln zuzuwenden??? Manchmal freue ich mich auf eine Packung Kochschinken, lese dann, was da alles enthalten ist und frage mich, warum das alles wirklich in diesem Fleisch stecken muss? Damit es lecker und haltbar wird? Findet so etwas doch einmal den Weg in meinen Einkaufskorb, ja, auch ich werde hin und wieder schwach 😉 , bereue ich oft nach der ersten Mahlzeit, was ich meinem, inzwischen empfindlich gewordenen Magen, damit angetan habe! Die Reaktionen, die ich danach spüre, sind nicht immer angenehm! Auf den Körper zu hören und spätestens dann nachzulesen, welche Inhaltsstoffe in unseren Lebensmitteln stecken (müssen?), ist wohl das Beste, was man gegen diese Industrieprodukte machen kann… Soweit ein kurzes persönliches Statement 😉 .

Bei meinem Mietkoch-Angebot freue ich mich über jede/n Kundin/Kunden, weil ich nach einem Koch-Event immer wieder spüre, dass die Menschen darüber glücklich sind, die richtige Entscheidung getroffen zu haben, mit Cook-in-Action einen hochwertigen Koch-Service gewählt zu haben, der ihnen die Speisen zu Hause frisch und lecker zubereitet und visuell geschmackvoll anrichtet, damit auch das Auge ein Vergnügen an meinen Gerichten findet!

Natürlich hoffe auch ich, dass es weiterhin Menschen geben wird, die meine Begeisterung für richtig tolle Lebensmittel teilen, sie zu genießen wissen und jeder meiner Events für die Kunden etwas ganz Besonderes, manchmal sogar etwas Einmaliges bleibt!

Von Christian Pukownik

Professioneller Mietkoch im Gourmet-Bereich seit 2005 aus Bochum / Ruhrgebiet

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbedingungen, wenn Ihr Kommentar veröffentlicht werden soll!